test


Farbträume

Mehr zur gemeinsamen
Bodypainting-Kunst
von Michaela Zeng und André Link finden Sie unter bodypainting.vision.


Wir schaffen visuelle Interventionen: eine Verbindung von Malerei, Bodypainting und konzeptioneller Kunst.


Die Einbindung von Bodypainting in
Rauminstallationen eröffnet Botschaft und Ästhetik neue Wege.


Sie haben Interesse

an unserer Kunst ?

Tel. 0 62 06 / 9 51 33 81
oder per Email
 






Bodypainting-Kooperationen


Aber es schmeckt doch so gut

entstand auf Basis einer Vorzeichnung die André Link für
Dunkle Archetypen", eines seiner digitalen Gemälde, entwickelt hatte. Drei Models und ein weiterer Fotograf (ebenfalls alle Vegetarier) waren an der Session beteiligt.

Das Hintergrundgemälde und die Körperbemalung wurde von André Link und mir erstellt. Ich habe fotografiert und André hat ein paar Fotos für den Druck digital nachbearbeitet, so dass 2 Farbvarianten entstanden, die wir konzeptionell unterschiedlich einordneten und benannten.


Aber es schmeckt doch so gut


„Aber es schmeckt doch so gut" (2013, Foto: Michaela Zeng, Nachbearbeitung: André Link)
Die Farbvariante mit dem Titel „Das Verschwinden" finden Sie hier.


Der inhaltliche Aspekt des Bildes: Die Ungeheuerlichkeit, dass man für den eigenen Genuß das Leben anderer Wesen in Kauf nimmt, dringt gar nicht in die Köpfe. Die grausame ungeschminkte Realität wird in der Regel ignorant auf Abstand gehalten.

Die Knochen häufen sich nicht in unser aller Vorgärten, sondern eigentlich nur in den vorhöllenartigen Schlachthäusern, mental sitzen wir jedoch mitten darin und sie überwuchern uns sogar.



Schwarzlicht/traum

Mit unserer Schwarzlicht-Rauminstallation "Schwarzlicht/traum" auf der Luminale 2016 erweiterten wir ein weiteres Mal unser Spektrum, visierten das nächstgrößere Format an:
die Rauminstallation – eine Verbindung von Konzeptkunst, Schwarzlicht-Malerei und Bodypainting...


 
Auf bodypainting.vision gibt es einen ausführlichen Nachbericht mit Fotos, unserer Konzeptdarlegung und natürlich auch diesem Video: bodypainting.vision.


Hommage an René Magritte

Am 22. April 2017 hatten wir die Ehre und das Vergnügen für die Schirn Kunsthalle 
in Frankfurt am Main, anläßlich der René Magritte Ausstellung, zu „Schirn at night" 
zwei Bodypaintings zu kreieren. (Foto: Michaela Zeng)


Bodypainting für die Schirn

Unsere beiden Walking Acts vor dem Originalgemälde von René Magritte.
Einen ausführlichen Nachbericht finden Sie auf  farbtraeume.com


 
HOME      VITA      GEMÄLDE      BODYPAINTINGKUNST      KOOPERATIONEN                    IMPRESSUM / HAFTUNG / DATENSCHUTZERKLÄRUNG